Schamanensteine

Shop Kategorien

Schamanensteine

Schamanensteine

Unterkategorien

  • Animas
    AnimasAnimas kommen mit der Gletscherschmelze in drei Seen in der Nähe von Quebec/Canada vor. Wenn sich die abschlemmbaren Bestandteile der Seen abgesenkt haben, taucht ein alter Indianer-Schamane nach ihnen und holt sie an die Oberfläche. Diese lebenden Animas schirmen uns vor negativer Energie ab.
  • Menalite
    Menalit, Goddess-Stone, Stein des WachstumsMenalite bestehen aus einem Kern braunen Knollenopals, den eine Hülle aus Feuerstein und Kreide umschließt. Fundort: Marokko.Judy Hall soll in ihrer Kristall Bibel sagen, dass Menalite nützlich sind, die Zyklen des Lebens zu erkennen und zu verstehen - Geburt, Leben, Tod, Wiedergeburt, und sogar Verjüngung. Menalite lehren uns, dass wir nichts vom Tod zu fürchten haben, es ist einfach eine andere Realität. Sie verbinden uns mit der Heilung, die Mutter Erde bietet und ermöglichen es uns, zurück in ihren Schoß zu gehen, um Heilung zu finden, wenn man sie braucht. Manche dieser Kristalle haben Formen, die uns ein Krafttier zeigen mit dem wir arbeiten können, andere sind wunderbare Formen Gottes oder der großen Göttin der Fruchtbarkeit.
  • Fairy Stones
    Die Fairy-Stones aus dem Harricana-River, Abitibi, Quebec, Kanada.Fairy Stones heilen auf eine tiefgehende Weise, die es erlaubt, sich den Ursprüngen belastender Situationen und Traumen zu öffnen. Zu beiden Seiten einer traumarisierten Körperregion gehalten und kreisend bewegt wird der Energiestau aufgelöst und die Lebenskraft wieder in Bewegung gebracht. Fairy Stones geben uns das Wissen, das wir zum Wachstum benötigen und sind kraftvolle Begleiter, die seit langem von den Ureinwohner um die großen Seen geschätzt werden.
  • Augen der Wüste
  • Kalahari Sunshine
    Kalahari Sunshine (Sorry, der Name Tsesit ® darf bei unseren KS aus patentierungsrechtlichen Gründen leider nicht mehr verwendet werden, obwohl es derselbe Fundort ist)KS ist eine lokale Goethit-Varietät, ein fast reines rhombisches Eisen-Oxid-Hydroxid (Fe3+O(OH) sekundär-diagenetischer Entstehung aus Markasit, das als Auswürfling nach einem Meteoriteneinschlag (Gibeon) weggeschleudert wurde.Die äußere Schicht besteht aus einem feinen, glänzenden, gewellten Überzug aus eisenhaltigen Manganit (Wüstenlack), einem Manganoxid-Hydroxid mit einer Dichte von 3,8-4,2. Der Stein hat innere Härte von 3,5-4,0 und eine äußere Härte von 7,5-8,0, ist undurchsichtig, dunkelbraun bis schwarz mit braungelber Strichfarbe und ist antiferromagnetisch.Wirkungseelisch: - stimmungsaufhellend - positiver Einfluß auf Schlaftiefe, Ein.- und Durchschlafverhalten - verbessert Konzentration, mindert Vergesslichkeit - bessert Gemütszustand und löst Stress - mindert Ängste, beruhigt und löst Panikattacken - vertieft Zustand in Meditation, löst Blockaden im Energiekörper - verbessert allgemein die Leistungsfähigkeit - Kalahari Sunshine, der kraftvolle Heiler erdet und zentriert das Bewußtseinkörperlich:- lindert Kopf.- Rücken.- Gelenk.- und Phantomschmerzen - verbessert Durchblutung, auch der inneren Organe - lindert Schmerzen bei Blasenentzündung - lindert Monatsbeschwerden
  • Zapfensande
    Z A P F E N S A N D E “ Die Augen der Erde”Mineral-Gestein: ZapfensandeBeschreibung : Dieses opake, beige-gekörnte Sandsteingebilde, genannt Zapfensande, gibt es in zapfen- oder stalaktitenförmigen Konkretionen. In ihnen ist der Quarzsand durch Calcit als Zement verfestigt worden. Die Zapfensande liegen parallel zu den Tonmergel- und Sandsteinschichten in mehreren Lagen übereinander. Die verschiedenen Größen reichen von 1 cm bis etwa 70 cm, ganz selten bis an 1,00 m.Zusammensetzung : Hauptbestandteil ist Quarz SiO2, dann folgt Feldspat, Glimmer (Muskovit u. Biotit), Baryt, Granat (Almandin), Epidot, Apatit und Titanit.Entstehung : Der Aufschluß befindet sich in der Oberen Süßwassermolasse. Die Sande, aus denen die Zapfensande entstanden sind, stammen aus zwei Schüttungen bei der Heraushebung der Ostalpen und sind wahrscheinlich durch ein verzweigtes Flußsystem in den Oberschwäbischen Raum gelangt. Durch aggressive kohlendioxidhaltige Wasser aus der Atmosphäre wurde aus den an der Oberfläche liegenden älteren Deckenschottern (Pleistozän) Kalk gelöst. Diese Wasser gelangten bis in die grundwasserführenden Sandschichten. Mögliche Kristallkeime für die Bildung der Zapfensande waren sehr wahr- scheinlich unter Luftabschluß vermodernde organische Bestandteile. Die Kalzitmatrix mußte anfangs kugelig und dann in Abhängigkeit von der Grundwasserströmungsrichtung die stromlinienförmigen Zapfensande gebildet habenWirkungen : Die Entstehungssignatur dieser Mineralienart (Umformung, Abschirmung) weist unschwer auf geeignete Verwendungszwecke hin : Zapfensande schirmen ab. Sie schützen alle von Haus aus gegen Strahlung aller Art sehr empfindlichen Steine wie Coelestin, oder Elestialquarze ( Fenster-Skelett- oder Engelsquarze) und deren spezielle Heilprogramme. Handhabung : Zapfensande neben oder in unmittelbarer Nachbarschaft Ihrer empfindlicheren Steine legen. Äußerst empfehlenswert sind Zapfensande auch für Räume, in denen sich viele Elektrogeräte (Computer, Hifi, Video, TV, Monitore...) oder kleinere geomantische Störfelder befinden. Hier legt man direkt auf oder in unmittelbare Nähe mehrere Zapfensande postieren.Phsychische Wirkungen : Zapfensande haben eine körperstärkende, aufbauende Wirkung. Als Zusatzsteine für alle Heilauflagen, die kräftigend, belebend und aufbauend wirken sollen, sind Zapfensande im Außenkreis, unter den Füßen oder im Bauchbereich aufgelegt, eine wertvolle Bereicherung der Behandlungen, besonders wenn viele Quarze, Spate, Glimmer, Baryte, Kalzite etc. im Legemuster verwendet wurden. Um Heilsteinauflagen nicht in energetisch schlechten Räumlichkeiten durchführen zu müssen, kann man nur anraten während oder im Anschluß an die Heilenergiegaben und/oder Heilsteinauflagen ZS zu verwenden. Zum einen schirmen sie Behandler und Patient während der energ. Behandlung ab, zum anderen fixieren diese Steine den neuen Energiefluß bzw. das Plus an Energie nach jeder Behandlung. Sie halten Störenergien ab. Sollten Gruppentherapien nicht funktionieren, und keiner kann sich erklären warum, dann helfen außer einschlägig programmierten Schutzsteinen natürlich auch ZS., um die Energie im Raum kontrollierbar und störungsfrei zu bekommen. Zur Raumentstörung (negativ streuende Zone) helfen oft ZS. und roter Turmalin/Lepidolith. ZS helfen jedem auf dem Weg zur Heilung.
  • Gajos
    GajosGajos sind Lehmkonkretionen aus Quarz, Feldspat, Biotit, Baryt, Titan. Der einzige Fundort in Deutschland ist inzwischen erloschen. Ihr Alter liegt bei ca. 20 Millionen Jahren.Gajos gehören zu den lebenden Steinen. Sie werden paarweise eingesetzt. Ihre Kraft zu erden öffnet auch eine Verbindung zwischen irdischer Existenz und der höchsten Quelle allen Seins. Wer mit Gajos arbeitet erhält die Chance, im Tiefschlaf verschüttete Erinnerungen wieder ans Licht zu holen und Verdrängtes mit neuer Kraft zu bearbeiten; den unterbrochenen Weg zum spirituellen Erwachen weiter zu verfolgen. Sie schaffen ein schützendes Magnetfeld, in dem wir zur Ruhe und zu uns selbst zurückfinden. Gajos beleben den Körper ohne uns dabei aus der Ruhe zu bringen, lösen Blockaden und wirken allgemein regenerierend.
  • Diverse Schamanensteine
  • Markasit-Knolle
  • Engelsschuhe
    EngelsschuheDie Form führte schon früh zu fantasievollen Spekulationen; so sollen sie nur dort zu finden sein, wo elfen- oder engelhafte Wesen in der Nacht ihre Tanzfeste feiern. Wer Augenzeuge dieser Feste sein kann oder vergessene Engelsschuhe findet, darf sich besonders glücklich schätzen. In Vollmondnächten auf dem Fensterbrett ins Mondlicht gestellt sollen sie Feen, Engel oder Elfen anlocken und so Glück und Schutz schenken.
  • Amulettsteine
    AmulettsteineDer Amulettstein ist ein starker und freundschaftlicher Begleiter in jeder Lebenslage, weil er dazu beiträgt, die Dinge aus einer positiven Sicht zu sehen ( ohne zu idealisieren! ). Er erdet und wirkt beruhigend in stressigen Situationen
  • Meteoriten
  • Epidot / Magnetit...
  • Biotitlinsen
  • Moldavit
  • Bakari
    BAKARI-Sunshine (die universelle Botschaft) Der Bakari-Stein wird in der Kalahari und Namib-Wüste gefunden. Dieser energetisch außergewöhnliche Würfling, der ebenfalls durch Meteoriteneinschlag entstanden ist, stärkt uns und zentriert unser Bewusstsein. Neben seiner erdenden Wirkung zeigt er uns in der Meditation was Gibeon ihm an ausserirdischer Kraft mitgegeben hat. Seine aufhellende Wirkung löst Blockaden im Energiekörper, richtet unsere außerkörperlichen Chakren und befreit von energieraubenden Wesenheiten. Wie sein Bruder der Kalahari Sunshine(Tsesit) ist er durch den Meteoriteneinschlag ein kraftvoller Heiler geworden, den wir nicht missen möchten. (seine Bestandteile sind: Markasit, Pyrit, Wüstenlack Goethit, Limonit u. Manganit)
  • Turmalinkerne
  • Yowah / Opal...
  • Dragoneggs
  • Schamanen-Turmaline
  • Prophetenstein

    Der Prophetenstein ist ein Stein für die spirituelle Entwicklung der Menschen, und führt uns harmonisch aus vielschichtigen Verflechtungen und Blockaden.